Übertraining gibt es nicht

Übertraining gibt es nicht!

Alle Jahre wieder!
Die Schlagzeile ist dieselbe! Übertraining gibt es nicht!
Es gibt nur zu wenig Regeneration!
Und damit brodelt es wieder in mir. Keine Regeneration ist genau das Gleiche! Besonders Sportler, die natural trainieren, müssen viel penibler auf die wichtigen Eigenschaften der Regeneration achten.
Und dann die andauernden Motivationssprüche von selbsternannten Fitnessgurus, die uns animieren sollen, jeden Tag bis aufs Blut zu trainieren…. Nein, es macht keinen Sinn, jeden Tag - und selbst im Urlaub - seinen Körper zu maltretieren. Spätestens, wenn die Jungs - ohne "Stoff" - die 40 erreicht haben, werden sie merken, dass es Sinn macht, Pausen einzulegen!
Woran merkt man, dass man im Übertraining ist oder ein Regenerationsdefizit aufweist?
Müdigkeit, Infektanfälligkeit, Schlaflosigkeit, Gelenkschmerzen, Kraftlosigkeit, Aggressivität, Depression......
Aber was ist Regeneration?
Regeneration sind Vorgänge, die zu einer Wiederherstellung der zuvor durch Belastung veränderter Strukturen zum Gleichgewicht führen.
Beispiele:
Nahrung
Schlaf
Massagen
Entspannung
Eisbäder
Wärme

Welche Faktoren stören die Regeneration?
Stress
Hartes Training
Alkohol
Tabak
Es gibt Menschen, die sich keine Sorgen um ihre Regeneration machen müssen. Genau die Menschen, die sich einfach jeden "Stoff" reinballern. Testosteron, Wachstumshormone, Medikamente…. Mit dem Zeug kannst Du natürlich 3x täglich trainieren, ohne regenerative Einschränkungen - aber auch da gibt es natürlich Nebenwirkungen.... aber das ist eine andere Geschichte…
Euer Daniel